Dr. Regina Hess: Sexualität, Spiritualität und bewusstseinserweiterte Zustände

Wie können wir uns an die Beziehung mit dem gesamten lebenden Ökosystems erinnern und sie wieder wahrhaftig körperlich erleben? Wie kann man in einer globalen Krise des Aussterbens handeln, die uns als Menschen und vom Rest des Lebens getrennt hat? Dieser Vortrag skizziert den kulturellen Komplex unserer modernen westlichen Zivilisation – den C. G. Jung als Dissoziation diagnostiziert hat -, in dem uns unsere menschliche Natur von der ursprünglichen Natur trennt fühlt. Wie können wir diese tragische Spaltung vom Egoismus zum Ökoismus überwinden?
Das Betreten veränderter Bewusstseinszustände kann von Vorteil sein, um unser archaisches Wissen wiederzubeleben und in unseren modernen Geist zu integrieren. Bewusstseinserweiternde Praktiken, einschließlich der Anwendung von Psychedelika und Archidelics, werden seit Tausenden von Jahren in rituellen Anwendungen von Kulturen auf der ganzen Welt eingesetzt, um die psychospirituelle Entwicklung, Heilung und das Wohlbefinden zu verbessern. Sie können als feminine Entheogen = in = Einheit theos Gott dienen – als eine spirituelle Erfahrung, die das feminine Prinzip der Beziehung verstärkt und als Brücke zwischen der menschlichen Natur und der Natur als Ganzes fungiert.
Dazu kann die Aktivierung unserer erotischen Intelligenz und sexuellen Authentizität gehören, indem wir unsere wilden sinnlichen Körperarchive verzaubern. Eine integrale heilige Wissenschaft, die sowohl das rationale Wissen der wissenschaftlichen Empirie als auch das intuitive Wissen über spirituelle Erfahrungen miteinander verbindet, wird als integratives Paradigma vorgeschlagen, um die Heilung der Fragmentierung zu fördern, die die Ursache unserer gegenwärtigen Weltkrise ist. Fall-Vignetten von Nahtoderfahrungen bis hin zu psychedelischen Forschungsergebnissen werden vorgestellt, um Beispiele aus einer tiefen ökologischen, klinischen und psychedelisch unterstützten Psychotherapieperspektive in Praxis und Forschung zu veranschaulichen.
Vortragende: DR. REGINA U. HESS

Like this article?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on email
Send by email
Share on whatsapp
Share on WhatsApp
Scroll to Top