Vortrag von Prof. Dr. Johannes Heinrichs

Prof. Dr. Johannes Heinrichs Prof. Dr. Johannes Heinrichs ist Autor von mehr als 30 Büchern und zahlreicher Schriften. In seinem Vortrag anlässlich des Kongresses am 3.6.18 in Bad Nauheim: „Die Grenzen des Bewusstseins erforschen“ stellt er seine Thesen zur Selbstentfaltung von Bewusstsein vor. Bewusstseinsaktivitäten und daraus resultierende Handlungen erfolgen in der Interaktion von Ich, Es und Du. Interaktion wird möglich durch das Medium der Sprache, hinter der ein sinngebender, unendlicher Raum existiert.

Die erste These lautet: „Selbstbewusstsein ist der erste und einzige originale Zugang zur Realität überhaupt, aber nicht in Isolierung des Ich, sondern in Beziehung, als Selbstbezug im Fremdbezug.“

Erfahren Sie im Vortrag mehr über den Code zu diesem Selbstbewusstsein, der Descartes noch fremd war.

Like this article?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on email
Send by email
Share on whatsapp
Share on WhatsApp