Vortrag von Marcus Schmieke und Christian Halper

 

Marcus Schmieke stellt in seinem Vortrag anlässlich des Kongresses am 3.6.18 in Bad Nauheim: „Die Grenzen des Bewusstseins erforschen“ sein Vorhaben vor, ein Institut für existentielle Bewusstseinsforschung zu gründen. Ziel des Institutes ist die „Interkulturelle Integration von Kunst, Wissenschaft und Spiritualität, um die globale Transformation des Bewusstseins zu verstehen, zu unterstützen und zu beschleunigen.“Im Rahmen des Institutes sollen Wissen und Erkenntnisse über verschiedene Bewusstseinsdimensionen zusammengetragen werden. Mystische und außerkörperliche Erfahrungen, Nahtoderlebnisse sowie Ergebnisse aus der Erforschung von Reinkarnationserinnerungen und psycholytischen Therapien sollen aufgegriffen und die Forschungsarbeit dazu vertieft werden. Dabei können Grenzerfahrungen, die verstanden und in das sog. Alltagsbewusstsein integriert werden, einen wesentlichen Beitrag bei der global anstehenden Bewusstseinstransformation leisten.

Like this article?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on email
Send by email
Share on whatsapp
Share on WhatsApp