Dr. Pim van Lommel – das unendliche Bewusstsein

Der niederländische Kardiologe Dr. Pim van Lommel stellt in seinem Vortrag anlässlich des Kongresses am 3.6.18 in Bad Nauheim: „Die Grenzen des Bewusstseins erforschen“ seine Forschungen zu Grenzerfahrungen bei Nahtoderfahrungen vor. Aufgrund der verbesserten Überlebensrate von schwer erkrankten Patienten nehmen Nahtoderfahrungen zu. Der inhaltliche Erlebensablauf einer Nahtoderfahrung und die Auswirkungen sind in allen Kulturen vergleichbar. In Europa sind ca. 20 Millionen Menschen von einer NTE betroffen. Zu den anhaltenden transformierenden Veränderungen nach einer NTD gehören z.B. das Wegfallen der Angst vor dem Tod und der Glaube an ein Leben nach dem Tod. Wird eine NTE allerdings nicht positiv in das Leben integriert, so können daraus Depression, ein anhaltendes Gefühl von Heimatlosigkeit und Einsamkeit resultieren. Die Ergebnisse seiner Forschungsarbeit stellte Dr. Pim van Lommel in seinem Buch: Endloses Bewusstsein zusammen.

Like this article?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on email
Send by email
Share on whatsapp
Share on WhatsApp
Scroll to Top