Prof. Dr. Hartmut Schröder – Kultur als Ausdruck von Bewusstsein

Professor Hartmut Schröder nähert sich in seinem Vortrag anlässlich des Kongresses am 3.6.18 in Bad Nauheim: Die Grenzen des Bewusstseins erforschen dem Bewusstseinsbereich von kultureller wie von sprachwissenschaftlicher Seite. Im Sinne C. G. Jungs ist „ alle Kultur Erweiterung des Bewusstseins.“ Doch zunächst braucht es überhaupt Bewusstsein, um über Bewusstsein reflektieren zu können. Dabei sind Bewusstsein und Sprache eng miteinander verbunden wie auch Sprache und Kultur voneinander abhängen. Kann Bewusstsein beobachtet, beschrieben oder in seiner Essenz überhaupt erfasst werden?

Weiter geht Professor Schröder der Frage nach: Wieweit verändern technologische Weiterentwicklungen Bewusstsein und was sind mögliche Auswirkungen im Hinblick auf persönliche Selbstwirksamkeit? Lt. dem amerikanischen Computerwissenschaftler David Gelernter ist es „nur eine Frage der Zeit, bis die künstliche Intelligenz unser Bewusstsein überformt. Überformen ist ein klares Wort, es geht dabei nicht um Erweiterung, sondern um eine Art Prägung.

Professor Schröders Vortrag lädt dazu ein, sich mit grundlegenden Fragestellungen zum Themenbereich Bewusstsein auseinanderzusetzen.

Like this article?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on email
Send by email
Share on whatsapp
Share on WhatsApp